Herzlich Willkommen

auf den Internet-Seiten des Kreisturnverbandes Rendsburg-Eckernförde!

Unser Kreisturnverband ist bei der Kreisweisen Auswertung der LSV-Bestandsmeldung 2019 mit 18.926 Vereinsmitgliedern aus 87 Turn- und Sportvereinen knapp der mitgliederstärkste Kreis in Schleswig-Holstein. Auf Platz 2 folgt der Kreisturnverband Pinneberg mit 18.758 Vereinsmitgliedern aus 49 Turn- und Sportvereinen.
Kostengünstige Aus- und Fortbildungen für unsere Trainerinnen und Trainer, Unterstützung unserer Vereine und die Organisation von kreisweiten Veranstaltungen wie z. B. der Kreisgymnastikschau sind nur einige der vielfältigen Aufgaben, denen wir uns stellen. Die Mitgliedschaft in unserem Kreisturnverband ist für die Vereine beitragsfrei. Sie müssen im SHTV und Kreissportverband Rendsburg-Eckernförde Mitglied sein.

Wir freuen uns über Euer Interesse an unserer Seite und wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seite.

Wenn Ihr Ideen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge habt, nehmt doch bitte mit uns Kontakt auf.

Wir suchen

jemanden, der sich ehrenamtlich um unsere Pressearbeit kümmern möchte. Interessenten bitte beim Vorsitzenden oder einem der anderen Vorstandsmitglieder melden.

Vereine und Verbände leben vom Mitmachen! Vertretet Euren Verein im Kreisturnverband!

Kreismeisterschaften weiblich 2019 in Nortorf im allgemeinen Gerätturnen

Einen Tag vor Muttertag, am 11. Mai, wollten die insgesamt 150 startenden Mädchen bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Nortorf im Alter zwischen 5 und 17 Jahren ihren Müttern ein schönes Geschenk bereiten. Nämlich schöne Übungen an den 4 Wettkampfgeräten im Gerätturnen (Sprung (Auswahl: Über den Tisch, oder auf den Mattenberg bzw. über Pferd oder Bock), Stufenbarren oder Reck, Schwebebalken und Boden (Bodenfläche, 12 x 12 m) zeigen. Quasi als Muttertags Geschenk. In beiden Durchgängen gab es tolle Einheiten zu sehen, einige Kinder steigerten sich beim Wettkampf und überraschten damit ihre Trainer/innen, andere Kinder hatten Pech an einem Gerät und wollten es dann beim nächsten Gerät besser machen. Für einige Mädels war es der erste und evtl. sogar auch der einzige Wettkampf in diesem Jahr und dann gab es einige Turnerinnen, die wahrscheinlich schon das 10. Mal mit dabei waren. Am Vormittag um 8 Uhr kamen 87 Turnerinnen zusammen und am Nachmittag ab 13 Uhr 63 Turnerinnen. Der Vormittag bestand aus reinen Pflichtstufenturnerinnen. Am Nachmittag gab es sowohl Pflichtturnerinnen als auch Kürturnerinnen Diese beiden Wettbewerbe am Nachmittag waren Qualifikationswettkämpfe zu den Landesmeisterschaften der Turnerjugend Schleswig-Holstein, die Ende Juni in Tornesch stattfinden. In jedem Jahrgang (2010 bis 2002) qualifizierte sich jeweils die Erstplatzierte.

An diesem Tag nahmen Turnerinnen aus 11 Vereinen teil: SV Grün-Weiß Bovenau, Dance & Fly Eckernförde, Eckernförde MTV,  Gettorfer TV, TSV Vorwärts Hademarschen, MTSV Hohenwestedt, TSV Kronshagen, SPVG Eiderteil Molfsee, TuS Nortorf, Rendsburger TSV und der Westerrönfelder SV

  • cbkbdkgimgilmifb
  • dclkdmkaohlkjlio
  • gbpfoedajkjpbgfb
  • ggillenieamgnfhe
  • lfcdjdcgmfkiniah
  • limfmlbhackalfln
  • ncokadnfmmlfbhcm
  • npoamplplkhoilde
  • okoolllmidmgmlpc

Die Siegerinnen der Qualifikationswettkämpfe (Nachmittagswettbewerbe)

Pflichtwettkampf:

Jahrgang 2010 Emma Apitz Eckernförder MTV 58,25 Punkte
Jahrgang 2009 Emiliy Voß TuS Nortorf 57,65 Punkte
Jahrgang 2008 Neele Saalmüller TuS Nortorf 62,80 Punkte
Jahrgang 2007 Jaina Neuhaus TuS Nortorf 63,30 Punkte
Jahrgang 2006 Hanna Beimgraben MTSV Hohenwestedt 59,90 Punkte
Jahrgang 2005 Cara Steffen SpVg Eidertal Molfsee 65,65 Punkte
Jahrgang 2004  Isla-Jolie Richter TSV Vorwärts Hademarschen 57,75 Punkte
Jahrgang 2003  Mia Kerkmann Rendsburger TSV 62,50 Punkte
Jahrgang 2002 Greta Hafner Rendsburger TSV 62,60 Punkte

 

Kürwettkampf:

Jahrgang 2010 Lale Messerschmidt TSV Vorwärts Hademarschen 44,05 Punkte
Jahrgang 2009  Martha Breitner Rendsburger TSV 45,30 Punkte
Jahrgang 2008  Hanna Löchner SpVg Eidertal Molfsee 51,10 Punkte
Jahrgang 2007  Alia Krasemann SpVg Eidertal Molfsee 42,60 Punkte
Jahrgang 2006 Jette Steffen SpVg Eidertal Molfsee 44,70 Punkte
Jahrgang 2005 Milia Bracker SpVg Eidertal Molfsee 53,15 Punkte
Jahrgang 2004  Kim Krieger SpVg Eidertal Molfsee  50,50 Punkte
Jahrgang 2003 Mette Mees Rendsburger TSV 52,00 Punkte
Jahrgang 2002 Joan Maus Rendsburger TSV 47,90 Punkte

 

Unser Dank geht an Britta Deutschmann und ihr Team als die Organisatoren des Wettkampfes im Vorfelde und für den Wettkampftag. Dazu gehören neben dem Verfassen der Ausschreibung und das Annehmen der Anmeldungen (Verein/Turnerin/Kampfrichter/innen) auch die Kontrolle des Startgeldes und das Erstellen der Urkunden. Zudem müssen die Turnerinnen in Riegen eingeteilt werden und auch die Kampfrichter/Innen benötigen letzte Informationen, die ebenso vermittelt werden müssen. Zu vergessen ist nicht die anschließende Auswertung der Ergebnisse. Ebenso sagt der KTV Rendsburg-Eckernförde Iris Fehrle und ihrem Team danke für das Aufstellen der Geräte, Plätze schaffen für die Kampfrichter und  Umkleiden für die Vereine einteilen. Zur Freude der Kampfrichter/Innen gab es Snacks und Getränke.

Wir hoffen auf rege Beteiligung im nächsten Jahr und vielleicht folgen noch weitere Vereine der Einladung.

Melanie Lienemann-Günther     und     Tanja Vollmeier
(Oberturnwartin)                                   (Beisitzerin)

Kreisturnverband Rendsburg-Eckernförde stark besetzt.

Der Kreisjugendturntag und der Kreisturntag des KTV Rendsburg-Eckernförde fanden am 19. Januar 2019 beim MTSV Hohenwestedt statt.
Nach insgesamt 18-jähriger Tätigkeit für den KTV schied Regina Bercher als Kassenwartin aus.

Wiedergewählt wurde Vorsitzender Thomas Glüsing, der seit 2015 den Verband leitet. Neu gewählt wurden Iris Fehrle aus Nortorf als Jugendwartin und Franz Wenzeck aus Kellinghusen als Kassenwart. Franz Wenzeck ist gleichzeitig Vorsitzender des KTV Kiel. Beide Kreisturnverbände wollen enger zusammenarbeiten als bisher.
Viele Vereine im Veband bieten kein männliches Gerätturnen mehr an, weshalb eine Zusammenlegung der Kreismeisterschaften männlich mit den Kreismeisterschaften des KTV Kiel angestrebt wird. Gespräche wird André Barwich auf Fachbereichsebene führen.
Bestätigt wurden alle Fachwarte: André Barwich, Gerätturnen männlich, Britta Deutschmann, Gerätturnen weiblich, Margarita Heere, Rhythmische Sportgymnastik. Neu geschaffen wurde die Position eines Fachwartes Trampolin.
Als Fachwart Trampolin wurde Jan von Horsten aus Schaalby, Vorstand 'Dance and Fly Eckernförde' gewählt. Er fungiert als Kontaktstelle für den Trampolin-Bereich und wird versuchen, für die Trampolin-Vereine im Kreis eine Kreismeisterschaft zu etablieren.
Ebenfalls bestätigt wurde Inke Reinecker in ihrer Sonderfunktion für die Kreis-Turn- und Gymnastikschau.
Der KTV Rendsburg-Eckernförde hat ebenfalls eine neue Satzung mit Vereinfachungen gegenüber der alten Satzung beschlossen.
2019 gibt es auch wieder Fortbildungen. Vereine haben noch die Möglichkeit, Ihre Bedarfe an Oberturnwartin Melanie Lienemann-Günther per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu melden.
 

EU-Datenschutzregeln behindern Sportvereine und -verbände

Große Unsicherheit herrscht aufgrund der neuen EU-Datenschutzregularien in Sportvereinen und -verbänden. Grundsätzlich verarbeiten und speichern wir alle Daten, die Sie uns geben, nur im für den Verbandsbetrieb erforderlichen Umfang. Insbesondere erheben wir Daten unserer Mitgliedsvereine und von Einzelpersonen bei Fortbildungen zur Lizenzverlängerung. Unabhängig von Anmeldeverfahren, können Sie uns auch kontaktieren, sofern Sie fragen haben. Unser Kreisturnverband hat seine Datenschutzerklärung entsprechend abgefasst, die hier nachgelesen werden kann.
Zusätzlich geben wir folgende verkürzte Datenschutzerklärung zur Durchführung von Lehrgängen und Wettkämpfen heraus, die für alle Termine im KTV RD-Eck gilt:

  • Mit der Anmeldung zu Lehrgängen und Wettkämpfen werden personenbezogene Daten erhoben bzw. aus anderen Quellen bereitgestellt. Diese Daten werden ausschließlich für die Anmeldung und die Durchführung der Lehrgänge und Wettkämpfe verwendet und werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben, vor allem nicht zu Werbezwecken. Dieser Wettbewerb ist öffentlich und daher werden die relevanten Daten (Vorname, Name, Verein, Altersklasse/Jahrgang) sowie die erzielten Ergebnisse veröffentlichen und an Verbände und interessierte Pressemedien weitergeben. Auch Fotos werden durch und für Pressemedien erstellt und weitergegeben. Gemäß Art. 6 Abs. 1 der DS‐GVO informieren wir die Betroffenen hierüber vorab.
  • Mit der Anmeldung zu dem jeweiligen Lehrgang oder Wettkampf erklärt sich der Sportler/die Sportlerin mit der Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Nutzung der oben genannten personenbezogenen Daten sowie der Veröffentlichung von Anmelde‐, Starter‐und Ergebnislisten einverstanden.
  • Die Angabe einer E‐Mail‐Adresse und/oder Telefonnummer dienen nur zum Versenden von Meldebestätigung, Versenden von Informationen zu dem jeweiligen Lehrgang oder Wettkampf und eventuellen Nachfragen bei der Organisation und Durchführung. Bei volljährigen Teilnehmern und Teilnehmerinnen stimmen der Teilnehmer/die Teilnehmerin oder der beauftragte Vereinsvertreter mit Ihrer Unterschrift unter der Anmeldung den oben genannten Regeln zu. Bei minderjährigen Teilnehmern und Teilnehmerinnen stimmen die Erziehungsberechtigten oder der beauftragte Vereinsvertreter mit Ihrer Unterschrift unter der Anmeldung den oben genannten Regeln zu.

Musikanlagenverleih an Mitgliedsvereine

Der Kreisturnverband leiht seine Musikanlage und seine kleine Lichtanlage an Mitgliedsvereine aus.
(Sachkostenbeteiligung 50 € pro Termin ggf. mit Betreuung 15 € Ehrenamtsfreibetrag pro Std. und Fahrtkostenersatz 30 Cent je zurückgelegtem Kilomenter.)

Beim Sport gelernt!

Die Aktion

„Bildung findet in der Schule statt“: Dieser Feststellung stimmt die große Mehrheit der Bevölkerung zu. Dass Menschen vom Sport profitieren, zum Beispiel in Gesundheit und der körperlichen und geistigen Fitness, ist ebenfalls bekannt und anerkannt. Aber dass im Sport gelernt wird, dass Sport bildet, ist längst nicht jedem bewusst.

Genau hier setzen der Landessportverband Schleswig-Holstein und sein Partner Lotto Schleswig-Holstein mit der Aktion „Das habe ich beim Sport gelernt“ an. „Wir möchten innerhalb des Sports und in den Köpfen möglichst vieler Menschen ein neues Bewusstsein dafür schaffen, welches enorme Bildungspotential im organisierten Sport steckt“, so LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen.

Im Zentrum der Aktion stehen die individuellen Erfahrungen und ganz persönlichen Antworten der Sportlerinnen und Sportler: mit enormer Glaubwürdigkeit, immer informativ, authentisch und originell. Die Aktion schafft mit der Platzierung dieser Statements auf perfekt inszenierten, ausdrucksstarken Fotos eine visuelle Welt, die die Botschaft „Sport bildet!“ auf den Punkt bringt.

Sport ist mehr als ein 1:0 und Freude an Bewegung! Sport ist immer Anlass zur Bildung! Sport fördert die persönliche Entwicklung eines jeden Einzelnen und der Transfer der gelernten Werte ins Berufs- und Alltagsleben hilft auch dort, Aufgaben und Situationen zu meistern. Ein großer Vorteil dabei: Sport erreicht alle Altersgruppen und findet in jeder Altersstufe statt.

 

Ziel der Aktion

Die Aktion „Das habe ich beim Sport gelernt“ setzt auf drei Hauptaspekte:

  • Sport & Bildung gehören zusammen
  • Bildung braucht Bewegung
  • Sport bildet - sowohl in angeleiteten Sportangeboten als auch durch die Übernahme von Aufgaben z.B. in der Vereinsführung

Unsere Mitgliedsorganisationen, die Kreissportverbände und Landesfachverbände unterstützen das Ziel, dass das Bildungspotential des Sports bei den Mitarbeiter/-innen im Verein und Verband stärker wahrgenommen wird als bisher. Sportvereine und -verbände in Schleswig-Holstein sollen sich zukünftig selbstbewusst als Bildungspartner und Bildungsakteur positionieren.

 

Foto-Aktion

Alle Sportlerinnen und Sportler können mitmachen [Link].

Schleswig-Holstein sagt Danke - mit der Ehrenamtskarte!

Ehrenamtliche investieren viele Stunden Arbeit und schaffen unbezahlte Werte. Für diesen nicht selbstverständlichen Einsatz für die Gemeinschaft danken wir allen bürgerschafltich Aktiven in Schleswig-Holstein. Ihr Engagement ist unbezahlbar und verdient öffentliche Würdigung.

Mit der Ehrenamtskarte sagen die Partner des Ehrenamtes, die Organisationen,  in denen sich die Bürgerinnen und Bürger engagieren, und das Land Schleswig-Holstein gemeinsam "Danke".

Herausgegeben vom Ehrenamt Netzwerk Schleswig-Holstein mit der Unterstützung des Mininsteriums für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung und den Sparkassen in Schleswig-Holstein, gibt die Ehrenamtskarte jenen etwas zurück, die sich in besonderer Weise für die Gesellschaft einsetzten.

Allen Engagierten wünschen wir bei Ihrer hilfreichen Tätigkeit weiterhin viel Erfolg!

Die Ehrenamtskarte können Ehrenamtliche bekommen:

  • die in einer gemeinnützigen Organisation in Schleswig-Holstein nachweislich tätig sind.
  • die sich in den vergangenen 2 Jahren mindestens 3 Stunden pro Woche bzw. 150 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert haben.
  • die für ihre Tätigkeit kein Geld erhalten, also kein Honorar, kein Gehalt, keine Übungsleiterpauschale oder sonstige geldwerte Vorteile. Eine Erstattung von Auslagen, wie z. B. Fahrtkosten, ist unschädlich.
  • die mind. 16 Jahre als sind.
  • Ehrenamtlich Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen können zusammengerechnet werden.
  • Inhaberinnen und Inhaber der Juleica in Schleswig-Holstein sind berechtigt, eine Ehrenamtskarte zu beantragen. Hierfür ist die Zusendung der Kopie der Juleica ausreichend.

Eine aktuelle Überisicht über die Vergünstigungen sowie weitere Informationen und den Antrag zur Ausstellung der Ehrenamtskarte finden Sie unter: www.ehrenamtskarte.de

Unsere Satzung

ist die Grundlage unseres Handelns und kann heruntergeladen werden.
2019 hatte der Kreisturntag eine Satzungsneufassung beschlossen. Diese ist nicht eintragungsfähig, obgleich der Satzungsentwurf zuvor bei einem Rechtspfleger zur Durchsicht war. Der Kreisturntag 2020 wird sich erneut mit der Satzungsneufassung beschäftigen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (SatzungKTVRDECK2015.pdf)Satzung[2015]104 kB
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok